Amateurfunk als Hobby

Aktuell

NMD

National Mountain Day 2021


Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

NMD-Bericht von HB9BXQ
Das Wetter ist ja dieses Jahr ein Dauerthema. Eigentlich hatte Meteo Schweiz für das NMD-Wochenende recht passables Wetter, ab Sonntag sogar Sonnenschein, vorhergesagt, so dass ich am geplanten NMD-Standort Palfries oberhalb des Seeztals und den ebenfalls geplanten SOTA-Aktivierungen in der Umgebung festhielt. Doch schon kurz vor dem Walenseetunnel begann die Trübsal: Es regnete erneut, und die Berge waren in Nebel gehüllt. Das sollte dann bis Sonntagabend spät so bleiben!


Nein, ein Bergler kann das natürlich nicht wirklich erschüttern, zudem stand mit dem Berghaus Palfries eine trockene Unterkunft zur Verfügung. Ein Fahnenmast ist dort auch vorhanden, so dass der NMD-Dipol trotz konstantem Sprühregen schnell und ohne grössere Durchnässungen aufgebaut und noch vor dem Nachtessen getestet werden konnte. Erste QSO mit HB9EPE Dora und HB9ABO Urs klappten auf Anhieb und mit guten Signalen auf beiden Seiten.
 

Sprühregen und Nebel beim Aufbau


Berghaus Palfries, 1686 m ü. M.


Pünktlicher Start am Sonntagmorgen

Geplant war, den Contest im Freien (auf der Terrasse) durchzuführen, aber noch immer war das Wetter garstig, so dass ich die Station im Innenraum des Restaurants beliess. Start: Wie geplant um 08.00 Uhr HBT.


SWR 1:1, U = 12 V, Bleistift gespitzt
 

Ein Selfie vor dem Start muss sein

Schöne Verbindungen

Der Contest verlief recht gut mit starken Signalen am Anfang, und praktisch alle NMD-Stationen konnten kontaktiert werden. Lediglich kurz vor Contestende war kurzzeitig tote Hose, während gut einer halben Stunde gab niemand mehr Antwort auf dem Band.
Mit insgesamt 77 gültigen QSO und 221 Punkten bin ich recht zufrieden. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass mit 10 W und dem NMD-80-Fullsize-Dipol gute Resultate erziehlt werden können.


Der 80-m-Dipol (full size) hat sich wiederum sehr bewährt
 

Erreichte NMD-Stationen (CW)


Wettervorhersage für Sonntag und Realität

Der Wetterbericht für Sonntag war gut, was offensichtlich für die übrigen Teile der Schweiz auch zutraf. Auf Palfries hatte ich einfach nur Pech! Ab 15 Uhr, beim Aufstieg zum Alvier (SOTA-Aktivität) begann's wieder voll zu schütten....

Der von Meteo-Swiss vorhergesagte Sonnenschein am Sonntagmittag


Wo bitte geht's hier zum Alvier (SOTA HB/SG-016)?


Links zum Thema: