Amateurfunk als Hobby

Aktuell

Zeitzonen

UTC - GMT - HBT


Beginn Sommerzeit

Am kommenden Wochenende stellen wir unsere Uhren auf Sommerzeit um, von UTC+1 auf UTC+2. Wer nicht ganz sicher ist, wie spät es in Glarus momentan ist , kann hier klicken.

Als Funkamateure sind es wir uns ja gewohnt, mit verschiedenen Zeiten umzugehen: Wie grüsse ich meinen Funkpartner im QSO? Good morning? Good afternoon? Sleep well?


Im Funkverkehr werden Zeiten grundsätzlich in UTC (früher GMT) angegeben. Dieser Zeitstandard gilt weltweit und ist unveränderlich, sieht man von den manchmal nötigen Schaltsekunden ab. Ortszeiten in Zeitzonen weltweit werden durch die Zeitverschiebung zur UTC ausgedrückt, dem sogenannten UTC-Offset. Zeitzonen gibt es erst seit etwas mehr als 100 Jahren. Früher hatte jeder Ort seine eigene (Sonnen-) Zeit. 12.00 Uhr war, wenn die Sonne im Zenit stand. Die Schweiz wechselte 1896 zur Mitteleuropäischen Zeitzone, vorher galt mehr oder weniger im ganzen Land die Berner Zeit (siehe Wikipedia).

Dass der Sonnenstand auch für die Funkausbreitung relevant ist, ist wohl allen Funkamateuren nichts Neues. Ein Globus oder eine interaktive Karte mit den Tag- und Nachtansichten sollte daher in keiner Kurzwellenstation fehlen.

Übrigens: Mit HBT (Hotel Bravo Time) meinen wir Funker die momentan gültige Ortszeit in der Schweiz, egal ob MEZ oder MESZ.